04.November, 08



In meinem Traum war ich nur mit Jacky im Asia-Laden weil wir Klebereismehl kaufen wollten, um Daifuku zu machen.
Das Klebereismehl hat 4 € gekostet und war in komischen Figuren aus Holz oder so in schwarz oder holzfarben, die sehr klein waren.
4.11.08 18:07


Werbung


3.November, 08



In diesem Traum übernachteten Stefan, Alina und Alex bei mir. Keine Ahnung wieso. Morgens beim Frühstück gabs Streit, weil Alina mich anmeckerte, da ich so lange im Bad brauchte. Sie schrie mich an und ich war trotzdem nett zu ihr. Als sie im Bad war musste ich noch was holen, was unterm Waschbecken lag und sie wurde sauer. Stefan und Alex haben uns ausgelacht.
Später dann, so am Nachmittag, telefonierte meine Mutter mit Alex, der in der Stadt war. Sie stritten sich, da Alex meine Mutter sietzt und nicht dutzt. Sie meinte, dass sie solange keine Freunde seien, bis er meine Mutter mit "Du" anspreche.
Als ich Alex traf erzählte mir er vom Telefonat, doch ich sagte nur, dass ich schon alles darüber weiß..
3.11.08 19:59


2.November, 08



Ich fuhr den ganzen Traum lang Bus durch Dünnwald. Immer dieselbe Strecke, den ganzen Tag lang. Von morgens bis abends. Keine Ahnung wieso ich nicht ausstieg. Aber vor irgendwas hatte ich in diesem Traum Angst, weswegen ich, glaube ich, im Bus blieb.
Jedenfalls ging mein Internet nicht und ich war trotzdem bei MSN online und sagte dem Sebi B. er solle Alex sagen, er müsse mich unbedingt an der Leuchterstr. abholen. Das tat Alex auch dann und wir gingen zusammen zu ihm nachhause.
3.11.08 19:53


31.Oktober, 08



Ich war mit Alex in "der kleinen Pause" und die Frau hat uns ein ekliges Brötchen verkauft. Der Belag darauf hat gestunken und schmeckte widerlich. Außerdem gab es nun auch "Bio Döner" zu kaufen, der keinen Unterschied zum normalen aufwies, das habe ich dem Verkäufer, der aufeinmal Italiener war, gesagt und er hat mich beschimpft und mich in seine Küche gezerrt und mir seinen Ofen gezeigt und versucht, sich zu verteidigen.

 

Im zweiten Traum saß ich im Imbiss vor der Schule..
Mit Debora, Nici und Alex. Von Innen sahen wir Jacky vorm Schlecker, doch irgendwie saß sie auch mit uns im Imbiss.
Sie erzählte ganze Zeit von ihrem Sexleben.. Dass sie mit ihrem Freund schlafen will, er aber nicht und so weiter.
Im Imbiss gabs keine Pommes und keine Pizzabrötchen sondern Waffeln, Brötchen, etc. Und Frühlingsrollen! Die waren aber sehr fettig, trotzdem haben Alex und ich sehr viele gegessen, weil Alex mich gezwungen hat.
Ich habe mich über die verbrannten Waffeln beschwert, weil die schon schwarz waren, und dann haben wir alle Spiele auf unseren Gameboys gespielt, die wir NICHT in den Händen hatten.
Sondern.. in unserem Kopf. Wir waren praktisch selbst im Spiel und konnten gleichzeitig den anderen beim spielen zugucken.
Jacky hatte das lustigste Spiel.. Irgendwas mit "GELB" hieß es.
Da ging es um Häuser und ein Flugzeug in dem man drinsaß als Strichmännchen.
Dann bin ich von Alex aus in Richtung Innenstadt gelaufen, weil ich mit irgendjemandem im Kino verabredet war. Keine Ahnung mit wem.
Auf dem Weg wurde ich von Jungs mit Wasserpistolen angespritzt -_-
Einer von denen meinte, dass er mich bewundert, und Alex auch, da wir auf einem Gymnasium sind und er nicht so enden will, wie seine asozialen Freunde.
Dieser Junge (so ca. 10 Jahre oder jünger) ist dann mit ins Kino gekommen.

31.10.08 17:28


30.Oktober, 08



Ich bin am Telefon und telefoniere mit Vanessa aus der Grundschule.
Aber nur so oberflächliche Scheiße wie "Wie gehts?" und so. Während dem Telefonat war ich klar und stellte ihr bewusst Fragen.
Ich habe in Alex Küche mit ihr telefoniert und währenddessen Muffins mit meiner Mutter gebacken. Allerdings war das im Traum aber meine Küche.. Und dort befand sich auch eine Telefonzelle in rot.
Aufeinmal war ich eine berühmte Person mit einer Freundin neben mir (auch berühmt) und wir waren auf einem Campingplatz irgendwo im Ausland und ALLE kannten uns irgendwie. Alles war neongrün und überall waren Bäume und alle Menschen waren alt.
In dieser Nacht hatte ich dreimal falsche Erwachen!

 

31.10.08 17:26


30. 10 . 08

Es ist früher Nachmittag und ich befinde mich in meinem Garten und möchte Gurken anpflanzen.. die Sonne scheint sehr stark und ich schwitze viel.. ich pflanze Gurken an , die sofort wachsen..

 

Ich nehme an einer Art Wettrennen teil.. Ich befinde mich in einem großen gebäude mit sehr vielen Kanälen und Schleusen .. Das Wasser wird dann in die Kanäle geleitet und das Rennen geht los.. Zu aller erst muss ich einen Weg aus dem Gebäude finden und ich lasse mich teilweise von der Strömung leiten , aber auch von meinem super kleinen Floß tragen..  immer wieder gelange ich an Schleusen die sich mit Wasser füllen und mich dann immer weiter tragen.. irgendwann treffe ich Melina in dem Gebäude und überfahre sie mit meinem Floß..draußen angelangt und gleite einen kleinen Fluss entlang, der nur drei meter breit ist.. und überhole diverse andere Menschen auf meinem Wege.. Bis ich dann plötzlich aufs festland überwechsele und auf der B8 mit meinem Floß fahre.. einige Mädchen die mich süß finden, möchten mich überholen, doch ich hänge sie ab..

 

Der weg zum Tommy immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt..der Jonas und Ich und ein Mädchen, dass aussieht wie die Jessy C. möchten den Tommy O. besuchen und machen uns auf den Weg dorthin.. es hat geregnet und der Boden ist nass.. wir gehen durch die Dunkelheit und das Licht der Laternen spiegelt sich in einigen Pfützen.. wir kommen an einigen Treppenstufen vorbei und ich mache Sideflips runter.. Als wir beim Tommy ankommen, ist sein Zuhause ein Müllcontainer.. ich klopfe an.. und nach einiger Zeit öffnet der Tommy seine pforten und steigt aus der Tonne heraus .. und ich muss gestehen , dass seine Bude echt gemütlich aussieht..  und wir gehen los..

 

Es ist immernoch dunkel.. Tommy und ich gehen in ein Gebäude rein.. benutzen dafür aber  unsere Mind-Force .. im Gebäude brennt kein Licht und wir können kaum etwas sehen.. plötzlich hör ich ein Geräusch und greife zu meinem Laserschwert :O  wir gehen weiter durch verschiedene Türen und reißen Wände auf.. bis wir dann in einem olizei Hauptquartier sind und Tommy mich zu einem Mann führt, der uns mit schusssicheren Westen, Waffen und vielem mehr ausstattet.. Wir haben eine Mission.. zwei Männer schnappen.. also setzen wir uns vom Hauptquartier aus , in die 4 und fahren zum Wiener-Platz und suchen sie dort.. aber sie fahren uns in der Bahn entgegen und wir können sie nicht erwischen..

 

Södinimmersatt ♥

30.10.08 09:56


29.Oktober, 08



Der heutige Traum war komisch. Zuerst befand ich mich mit Alex und meiner Schwester im Bus. Von Dünnwald zur Schule. Wir drei gingen irgendwie in dieselbe Schule.
Nach ein paar Stationen mit dem Bus mussten wir aussteigen.. Zum umsteigen.
Da saßen wir dann alle - alle aus dem Bus - an einer "Haltestelle".
Es war irgendwie eine abgegrenzte, aber natürliche Haltstelle. Nichts mit Wartehäuschen, Bank, Fahrplan etc.
Da waren nur Sitze für jeden, Büsche, Bäume, Wiese, etc.
Da saßen wir dann alle und warteten auf den Bus.
Überall waren Leute vom Bund!
Irgendwann Zuhause schlug ich drei Fotoalben und Briefe von mir auf den Tisch für meine Eltern. Keine Ahnung wieso.
Plötzlich war ich mit meiner Mutter bei H&M, welcher nicht so aussah wie ein Geschäft! ..
Es war ein Mix aus Haus / Villa, Arztpraxis und Geschäft.
Meine Mutter wollte dort einen Schwangerschaftstest für mich machen lassen, in einer Badewanne.
Und ich war kurz klar und sagte: "Mama?! Ich bin doch gar nicht schwanger, und Du auch nicht!"
Dann wachte ich auf.

29.10.08 16:34


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de