2.November, 08



Ich fuhr den ganzen Traum lang Bus durch Dünnwald. Immer dieselbe Strecke, den ganzen Tag lang. Von morgens bis abends. Keine Ahnung wieso ich nicht ausstieg. Aber vor irgendwas hatte ich in diesem Traum Angst, weswegen ich, glaube ich, im Bus blieb.
Jedenfalls ging mein Internet nicht und ich war trotzdem bei MSN online und sagte dem Sebi B. er solle Alex sagen, er müsse mich unbedingt an der Leuchterstr. abholen. Das tat Alex auch dann und wir gingen zusammen zu ihm nachhause.
3.11.08 19:53


Werbung


3.November, 08



In diesem Traum übernachteten Stefan, Alina und Alex bei mir. Keine Ahnung wieso. Morgens beim Frühstück gabs Streit, weil Alina mich anmeckerte, da ich so lange im Bad brauchte. Sie schrie mich an und ich war trotzdem nett zu ihr. Als sie im Bad war musste ich noch was holen, was unterm Waschbecken lag und sie wurde sauer. Stefan und Alex haben uns ausgelacht.
Später dann, so am Nachmittag, telefonierte meine Mutter mit Alex, der in der Stadt war. Sie stritten sich, da Alex meine Mutter sietzt und nicht dutzt. Sie meinte, dass sie solange keine Freunde seien, bis er meine Mutter mit "Du" anspreche.
Als ich Alex traf erzählte mir er vom Telefonat, doch ich sagte nur, dass ich schon alles darüber weiß..
3.11.08 19:59


04.November, 08



In meinem Traum war ich nur mit Jacky im Asia-Laden weil wir Klebereismehl kaufen wollten, um Daifuku zu machen.
Das Klebereismehl hat 4 € gekostet und war in komischen Figuren aus Holz oder so in schwarz oder holzfarben, die sehr klein waren.
4.11.08 18:07


7.Oktober, 08



Ich weiß nur noch, dass ich mich in einem riesigen Holzhaus versteckte, mit vielen Tieren und Spielsachen. Nicht in Deutschland, weit weg von hier.
8.11.08 13:07


8.Oktober, 08



Ich war mit meinen Eltern Zuhause und unser Haus war irgendwie dunkel, und gruselig. Ein bisschen verbrannt. Und überall hingen Menschenköpfe, Masken und Holz- und Papierfetzen.
Dann befanden wir 4 uns plötzlich in einem großen Wald.
Plötzlich kam uns ein Wildschwein entgegen und wir wollten alle auf Bäume klettern, damit es uns nichts tun kann mit seinen Zähnen.
Als wir alle einen Baum hatten, kam das Wildschwein an meinen Baum und wartete unten. Dann fing es an den Baumstamm anzufressen, damit der Stamm umkippt und es mich beißen und töten kann..
Dann befanden wir uns wieder in unserer Wohnung. Das Schwein war auch dort. Ich nahm ein Messer, stach ihm mehrmals in die Seite und dann in den Rücken. Dann hackte ich seinen Kopf ab, der dann bei uns im Flur lag.
Es fühlte sich so echt an und war eklig. Alles war voll Blut. Hellrotes, dickflüssiges Blut. Die Wand war voll, der Boden und meine Hände. Das hat richtig gespritzt.

Dann befand ich mich in unserer Schule, ich hatte Philosophie.
Aufeinmal waren wir alle nackt! Das war mir erstmal sau peinlich.
Dann ist mir eingefallen "Scheiße, gestern abend kam Sachiko nach Deutschland und du hast vergessen, sie abzuholen!" und dann bin ich einfach losgerannt, immer weiter,.. Ich war nicht in Deutschland fiel mir draußen auf. Die U-Bahn war ganz anders und auch die Geschäfte und ich war am Meer.

8.11.08 13:11


6.Oktober, 08



Ich befand mich in Alex Siedlung und war mit meiner Klasse auf einer Fahrt.
Kleine Kinder wollten mich mit Autos überfahren und ich war die ganze Zeit barfuß.
Plötzlich befand ich mich in einem Nintendospiel, in welchem ich als kleines, rundes Wesen in der Luft schwebte und Obst und Zauberstäbe einsammeln musste..

Strange..

8.11.08 13:13


09.Oktober,08



Ich war mit Verwandten und Freunden im Stadtgarten und da war ein richtig fetter Mann. Ich habe mich sehr vor ihm geekelt.
Als wir aus dem Park waren, fiel mir auch, dass ich meine Tasche an einer Bank hatte liegen gelassen.
Niemand wollte mich begleiten, also musste ich alleine zurück und hatte Angst deswegen.

Außerdem hatte mein Team ein Fest und meine Schwester beschloß auch mit dem Cheeren anzufangen und war richtig gut in ihren Jumps und im Tumbling.
9.11.08 21:26


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de